Triennale der Moderne 2022

Save the dates

Das Motto im Veranstaltungsjahr 2022 lautet „Wohnen.Arbeiten.Leben.“ Diese Trias drei sich durchdringender Sphären hebt auf Aspekte der Moderne ab, die uns bis heute beschäftigen. Die Ideale der Moderne waren eng verknüpft mit der im Zuge der Industrialisierung einsetzenden Entwicklung moderner Gesellschaften und ihren urbanen Zentren. Hierzu gehören neben Architektur, Städtebau, Kunst und Design auch die Hoffnung der Menschen auf weitreichende Reformen sowie eine bessere Zukunft durch mehr soziale Gerechtigkeit, Emanzipation, Partizipation und Demokratisierung. 

Fotos: Ben Buschfeld

Geschichte

Die 2013 gestartete Initiative „Triennale der Moderne“ widmet sich in Berlin, Weimar und Dessau dem Welterbe der Architekturmoderne in Deutschland. Alle drei Städte verfügen über UNESCO-Welterbestätten der Moderne der 1920er Jahre, die mehr Aufmerksamkeit verdienen. Im Dreijahres-Rhythmus wird das kulturell, architektonisch und ideengeschichtlich bahnbrechende und bis heute nachwirkende Erbe der Epoche durch vielfältige Programmangebote in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt.  Das genaue Programm wird vermutlich ab Sommer 2022 feststehen und dann hier bekannt gegeben.

 

Save the date

Nach dem Auftakt am 30. September 2022 in der Tschechischen Botschaft in Berlin – einem bedeutenden Bau des späten Brutalismus – wird es in Berlin, Dessau und Weimar je eine Fülle eigener Programmangebote geben. Hierbei geht der Blick zuerst nach Berlin, am darauffolgenden Wochenende nach Dessau und zuletzt vom 14. bis 16. Oktober nach Weimar. Passend zum städteübergreifenden Motto werden vor Ort passende Schwerpunkte gesetzt. Neben Touren und Architektur­besichtigungen sind Ausstellungen, Installationen, Performances, Vorträge, Diskussionsveranstaltungen, Symposien, interaktive Formate, Filme und Videos, Audio- und Videowalks, Live-Streams und digitale Medienangebote geplant.

Save the dates
  • 30. September bis 3. Oktober: Auftakt-Wochenende in Berlin
  • 7. bis 9. Oktober: Programm-Highlights in Dessau
  • 14. bis 16. Oktober: Programm-Highlights in Weimar
Mehr
Zum Seitenanfang