Bauhaus 100 Orte der Moderne

Reisebuch | Neuerscheinung

Hrsg. Bauhaus Kooperation Berlin Dessau Weimar Einführende Essays von Werner Durth, Wolfgang Pehnt, Gestaltung von Heimann und Schwantes Hatje Cantz Verlag

Reisebuch zur Grand Tour der Moderne „Bauhaus 100 Orte der Moderne“ erschienen

Das Wort Bauhaus gilt seit Jahrzehnten als Synonym für Moderne, als Schlüssel zu einem neuen Verständnis funktionaler Produkt- und Raumgestaltung – in radikaler Abkehr von der Formensprache des Historismus, der in der Architektur, der bildenden Kunst und im Alltag das Leben der Menschen prägte. Das Bauhaus etablierte in dieser Wende eine neue Ästhetik der funktionalen Strenge und Sachlichkeit, die unser Verständnis von Leben, Arbeiten, Lernen und Wohnen nachhaltig geprägt hat.

Das nun erscheinende Buch entwirft eine „Grand Tour der Moderne“ mit 110 Bauwerken aus der Zeit von 1900 bis heute, die mit umfangreichem Bildmaterial, Textbeiträgen, praktischen Hinweisen und Karten vorgestellt werden. Dabei geht es bewusst nicht nur um Projekte der Bauhäusler und weiterer Vertreter der Moderne, sondern auch um eine historische Einordnung ihrer Ideen und ihres Wirkens.
Das Reisebuch präsentiert die erstaunliche Vielfalt des Neuen Bauens der Zwischenkriegszeit, die von der handwerklich kultivierten Moderne eines Paul Bonatz über die dynamische Architektur Erich Mendelsohns bis zum organischen Bauen Hans Scharouns reicht. Dabei dokumentiert er ebenso Parallelen, Konflikte und kontroverse Positionen, um im Wechsel der Epochen den jeweiligen Zeitgeist erkennen zu können.

„Mit den für dieses Reisebuch zusammengestellten Bauten, unserer Grand Tour der Moderne, wird gleichsam ein Netz über das Land geworfen, mit vielen Knotenpunkten, nicht nur in den Großstädten und nicht nur an den Orten, an denen das Bauhaus unmittelbar angesiedelt war, sondern auch an der Peripherie und abseits der großen Straßen“, so die Herausgeber Wolfgang Holler, Annemarie Jaeggi und Claudia Perren der Bauhaus Kooperation Berlin Dessau Weimar.

Der nun auf Deutsch und Englisch erscheinende Band präsentiert 110 von einer interdisziplinär besetzten Jury ausgewählte Orte, sowohl bekannte Gebäude als auch Geheimtipps, in ganz Deutschland. Ergänzend beleuchten Essays von Werner Durth und Wolfgang Pehnt die Wirkungsgeschichte des Bauhauses.

Reisebuch

BAUHAUS 100 ORTE DER MODERNE


Hrsg. Bauhaus Kooperation Berlin Dessau Weimar Einführende Essays von Werner Durth, Wolfgang Pehnt, Gestaltung von Heimann und Schwantes
Hatje Cantz Verlag


Deutsch
2019, 320 Seiten, 500 Abb.
gebunden
13,50 x 26,50 cm
Deutsche Ausgabe: ISBN 978-3-7757-4613-7
Englische Ausgabe: ISBN 978-3-7757-4614-4


18,00€

Reisebuch

Weitere Informationen zur Grand Tour der Moderne unter www.grandtourdermoderne.de


Mehr erfahren

Deutschland ist reich an herausragenden Zeugnissen moderner Architektur. Das Bauhaus war von Anfang an prägender Teil der Entwicklung des „Neuen Bauens“ im 20. Jahrhundert. Begeben Sie sich auf eine Reise durch die Architektur der Moderne in Deutschland und lassen Sie sich von unseren Reiseempfehlungen inspirieren.

Ins Reiseportal
    Zum Seitenanfang