Bauhaus und Moderne in Thüringen entdecken

Bauhaus-Museum Weimar

Mit dem Bauhaus-Museum Weimar entsteht ein neues Quartier Weimarer Moderne. Der Neubau für das seit 1995 bestehende Bauhaus-Museum bietet Raum, um die einzigartige Bauhaus-Sammlung der Klassik Stiftung Weimar mit ihren mittlerweile 13.000 Objekten und Dokumenten vorzustellen. Am 6. April 2019 öffnete die Neuinszenierung der weltweit ältesten Bauhaus-Sammlung unter dem Motto „Das Bauhaus kommt aus Weimar“.

Stéphane-Hessel-Platz 1, 99423 Weimar, klassik-stiftung.de/bauhausmuseumweimar.de

Klassik Stiftung Weimar / CLAUS BACH® PHOTOGRAPHY

Haus Am Horn, Weimar

Das Haus Am Horn, entworfen von Georg Muche, wurde von den Bauhauswerkstätten und dem Baubüro Walter Gropius 1923 als Musterhaus zur ersten großen Bauhaus-Ausstellung errichtet. Es ist das erste architektonische Zeugnis des Bauhauses.

Im Rahmen einer Bauhaus-Stadtführung zu besichtigen
Am Horn 61, 99425 Weimar, klassik-stiftung.de

Foto: Tillmann Franzen, tillmannfranzen.com / VG Bild-Kunst, Bonn 2018

Hauptgebäude der Bauhaus-Universität Weimar und ehemalige Kunstgewerbeschule

Das heute von verschiedenen Fakultäten der Bauhaus-Universität Weimar genutzte Hauptgebäude wurde unter Henry van de Veldes Ägide 1904/05 umgebaut, der zweite Bauabschnitt folgte 1911. Van de Velde zelebrierte an diesem Schulbau beispielhaft die Einheit von Form und Funktion. Das Gebäude der ehemaligen Kunstgewerbeschule wurde 1905 bis 1906 nach Plänen von Henry van de Velde für die Großherzogliche-Sächsische Kunstgewerbeschule Weimar errichtet und zwischen 1919 und 1925 vom Staatlichen Bauhaus zu Weimar genutzt. Heute ist es Sitz der Fakultät Gestaltung und Lehrgebäude der Bauhaus-Universität Weimar.

Im Rahmen eines geführten Bauhaus-Spaziergangs zu besichtigen

Geschwister-Scholl-Straße 8, 99423 Weimar, uni-weimar.de/bauhaus-spaziergang

Photo: Tillmann Franzen, tillmannfranzen.com / VG Bild-Kunst, Bonn 2018

Neues Museum Weimar

Mit einer ständigen Ausstellung zu den Wegbereitern des Bauhauses von der Weimarer Malerschule bis zu Henry van de Velde nimmt das Museum direkten Bezug auf das neue Bauhaus-Museum Weimar. „Van de Velde, Nietzsche und die Moderne um 1900“ heißt die aktuelle Dauerausstellung.

Jorge-Semprún-Platz 5, 99423 Weimar, klassik-stiftung.de

Jens Hauspurg, © Klassik Stiftung Weimar

Bauhaus-Keramikwerkstatt, Dornburg

Die ehemalige Bauhaus-Keramikwerkstatt, die Walter Gropius 1920 aufgebaut hat, beherbergt bis heute einen eigenen Töpfereibetrieb. Viele der bedeutendsten deutschen Keramiker des 20. Jahrhunderts haben hier ihre Ausbildung absolviert.

Besichtigungen sind auf Anfrage möglich
Max-Krehan-Straße, 07774 Dornburg, keramik-museum-buergel.de

Foto: unbekannt / Förderkreis Keramik-Museum Bürgel und Dornburger Keramik-Werkstatt e.V.

Haus Schulenburg, Gera

Die 1913/14 entstandene Villa gehört zu den wenigen Gesamtkunstwerken Henry van de Veldes, die bis heute erhalten sind. Haus Schulenburg beherbergt ein Privatmuseum mit einer weltweit wichtigen Sammlung von Buchgestaltungen van de Veldes.

Führungen durch das Haus, regelmäßige Ausstellungen und Musikveranstaltungen

Straße des Friedens 120, 07548 Gera, haus-schulenburg-gera.de

Foto: bildarchiv foto Marburg / Henry van de Velde-Museum, Haus Schulenburg

Moderne erkunden: Führungen

Das Bauhaus in Weimar – ein Rundgang

Im Mittelpunkt dieses Rundgangs steht die Geschichte des Weimarer Bauhauses. Die wichtigsten Stationen sind die heutige Bauhaus-Universität mit Gropiuszimmer, das Bauhaus-Museum Weimar, das Tempelherrenhaus, das Haus Am Horn sowie das Denkmal für die Märzgefallenen und die Gedenktafel für die Weimarer Verfassung 1919.

weimar GmbH, weimar.de

 

Auf den Spuren des Bauhauses in Erfurt

Erfurt stand nicht nur in engem Austausch mit dem Weimarer Bauhaus, es entwickelte sich im frühen 20. Jahrhundert selbst zu einem Brennpunkt moderner Kultur. Industrielle, Mäzene und örtliche Kunstvereine schufen wichtige Foren für die künstlerische Avantgarde und ihre Werke. Bei einem Spaziergang durch die Stadt stößt man auch heute noch auf Büro- und Geschäftsgebäude sowie Wohnviertel im Stil der Klassischen Moderne (Besichtigung des Margaretha-Reichardt-Hauses und des Angermuseums nicht inkludiert).

Stadtführung für Gruppen auf Anmeldung
Erfurt Tourist Information, erfurt-tourismus.de

 

Henry van de Velde und die Bauhäusler in Jena

Dieser Stadtspaziergang spannt den Bogen von Henry van de Veldes Jugendstil bis zum Bauhaus mit den Gropius-Villen Zuckerkandl und Auerbach. Der Jenaer Kunstverein galt als offenes Forum für die Moderne und entwickelte eine enge Verbindung zwischen den Bauhäuslern, der Universität und der Industrie in Jena.

tourist-info@jena.de, visit-jena.de

 

Bauhaus und Neues Bauen in Gera

Dieser Stadtrundgang zeigt Gera als die Stadt mit den meisten Baudenkmälern aus der Zeit des Bauhauses in Thüringen. Hier haben Henry van de Velde mit dem Haus Schulenburg oder Thilo Schoder mit der ehemaligen Seidenweberei Schulenburg & Bessler eindrucksvolle Bauten geschaffen.

Stadtführung für Gruppen auf Anmeldung
Gera-Information, tourismus.gera.de

Zum Seitenanfang