Archäologie der Moderne

Das Bauhausgebäude in Dessau, 1925/26 von Walter Gropius geplant, gilt als „gebautes Manifest der Bauhaus-Ideen“ und zählt zu den bedeutendsten Bauten der Moderne. Zusammen mit den Meisterhäusern und den Laubenganghäusern in Dessau sowie den Bauhausbauten in Weimar und Bernau ist es in die Liste des Welterbes bei der UNESCO eingetragen. Das Buch stellt Strategien zur Erhaltung des Gebäudes in den Mittelpunkt. Es zeigt das Bauwerk mit seiner wechselvollen Geschichte vom bauzeitlichen Zustand über seine Zerstörung bis zur Erneuerung und Restaurierung. Anhand von Texten, Fotografien und zahlreichen Plänen werden besondere Aspekte der Architektur wie Gebäudehülle, Material, Konstruktion, Farbe und Oberfläche sowie die langfristige Pflegekonzeption detailliert erörtert. Dabei werden bauliche Maßnahmen zur Anpassung an heutige Anforderungen und zur Erhaltung des Gebäudes mit seinen historischen und künstlerischen Qualitäten vorgestellt.

Diese Publikation ist die überarbeitete und ergänzte Auflage von „Archäologie der Moderne – Sanierung Bauhaus Dessau“, 2006 bei JOVIS als Band 23 der Reihe EDITION BAUHAUS erschien, und wird als Band 58 fortgeführt.

Archäologie der Moderne – Denkmalpflege Bauhaus Dessau, Regina Bittner für die Stiftung Bauhaus Dessau (Hrsg.), JOVIS Verlag, 2021.

ISBN: 978-3-86859-683-0

    Zum Seitenanfang